Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine eSIM oder SIM-Karte in Marokko kaufen können und erklären, was eine eSIM ist und welche Vorteile sie hat.

eSIM oder SIM-Karte in Marokko kaufen: mobil bleiben im Urlaub

Blei­ben Sie im Urlaub fle­xi­bel und unab­hän­gig mit einer eSIM oder SIM-Kar­te für Marok­ko. Mit unse­ren detail­lier­ten Erklä­run­gen ist es ganz ein­fach, sich vor Ort mit mobi­lem Inter­net zu ver­sor­gen, erreich­bar zu sein und ein Navi­ga­ti­ons­pro­gramm zu nutzen. 

Wir stel­len Ihnen aus­führ­lich die ver­schie­de­nen Mög­lich­kei­ten vor, wie Sie eine eSIM oder SIM-Kar­te in Marok­ko kau­fen kön­nen und Ihre Rei­se sor­gen­frei genies­sen können. 

Außer­dem erklä­ren wir, was eine eSIM über­haupt ist, wie Sie sie das ers­te Mal nut­zen und wel­che Vor­tei­le sie hat.

Die­sen Bei­trag tei­len oder Merken?

Warum sollten Sie eine eSIM oder SIM-Karte in Marokko kaufen?

Ein all­täg­li­ches Sze­na­rio in der Medi­na von Mar­ra­kesch: ner­vö­se Tou­ris­ten, die sich ver­irrt haben und in ver­schie­de­nen Pha­sen der Ver­zweif­lung die Ein­hei­mi­schen um Hil­fe bit­ten, die auch ger­ne gewährt wird — gegen ein ent­spre­chen­des Bak­schisch natür­lich. Das kann teu­er wer­den und unter 200 Dir­hams kommt man sel­ten davon, aber die gute Nach­richt ist, daß bis­her alle wie­der raus­ge­fun­den haben aus dem Souk…

Für 200 Dir­hams, was unge­fähr 20€ ent­spricht, bekom­men Sie aber auch eine marok­ka­ni­sche SIM-Kar­te für Ihr Tele­fon und sind über­all in Marok­ko mit dem Inter­net und somit Goog­le Maps ver­bun­den, was in Situa­tio­nen wie oben geschil­dert unge­mein hilf­reich ist.

Eine SIM-Kar­te am Flug­ha­fen zu kau­fen, ist kein Pro­blem, aber wer die­se öfter wech­selt, weiß, wie klein und unhand­lich die Din­ger sind, wie schnell sie run­ter­fal­len und auf Nim­mer­wie­der­se­hen verschwinden. 

Mitt­ler­wei­le gibt es auch in Marok­ko eine ele­gan­te­re Lösung: die eSIM. Doch wie funk­tio­niert das eigent­lich? Eine aus­führ­li­che Anlei­tung geben wir Ihnen in die­sem Artikel.

Sie wol­len gleich eine eSIM kau­fen? Hier fin­den Sie unse­re Emp­feh­lung für mobi­les Inter­net in Marok­ko mit ver­schie­den gro­ßen Daten­ta­ri­fen: eSim Marok­ko kau­fen*.

Emp­feh­lungs-Links: Die mit Stern­chen (*) gekenn­zeich­ne­ten Links sind Emp­feh­lungs-Links, auch Affi­lia­te-Links genannt. Das bedeu­tet: Wenn Sie über einen sol­chen Link etwas kau­fen, bekom­men wir eine klei­ne Ver­mitt­lungs­pro­vi­si­on. Ihnen ent­ste­hen kei­ne Mehr­kos­ten, aber mit Ihrem Kauf hel­fen Sie uns, wei­ter­hin nütz­li­che Inhal­te für Rei­sen­de zu erstel­len. Viel Spaß mit unse­ren Geschich­ten und “Shu­kran” für Ihre Unterstützung!

Wie komme ich in Marokko ins Internet und bleibe mobil?

Wir geben Ihnen hier einen Über­blick über die Mög­lich­kei­ten, sich in Marok­ko mit Inter­net und Tele­fon zu verbinden.

Das WiFi im Hotel

Ein Glas­fa­ser­an­schluß ist mitt­ler­wei­le an vie­len Orten in Marok­ko Rea­li­tät und funk­tio­niert ein­wand­frei. Selbst die Medi­na von Mar­ra­kesch ist gut ange­bun­den, aller­dings kann es hier auf­grund der hohen Anzahl an Nut­zern, Ein­hei­mi­schen wie Urlau­bern, manch­mal zu Eng­päs­sen kom­men. In den meis­ten Hotels und Riads ist die WiFi-Nut­zung kos­ten­frei und pro­blem­los verfügbar.

WiFi im Restaurant

Vie­le Restau­rants, die bei Tou­ris­ten beliebt sind, stel­len kos­ten­frei­es Inter­net für ihre Gäs­te zur Ver­fü­gung. Meist sind die ent­spre­chen­den Daten auf der Menü­kar­te abgedruckt.

SIM-Karte

Eine ein­hei­mi­sche Pre­paid SIM-Kar­te gibt es zu mode­ra­ten Prei­sen für unter­schied­li­che Daten­vo­lu­men und wird am ein­fachs­ten am Flug­ha­fen gleich bei der Ein­rei­se gekauft. Wei­ter unten fin­den Sie eine aus­führ­li­che Erläu­te­rung.

eSIM

Mitt­ler­wei­le gibt es auch in Marok­ko die Mög­lich­keit, eine Pre­paid-eSIM* zu erwer­ben. Mehr Infor­ma­tio­nen dazu gibt es wei­ter unten: Wie-kau­fe-ich-eine-eSIM-in-Marok­ko?

Was sind die Vorteile einer marokkanischen Telefonkarte im Urlaub?

Wer außer­halb Euro­pas mit sei­nem Tele­fon­ver­trag tele­fo­nie­ren, Nach­rich­ten schrei­ben oder im Inter­net sur­fen will, muss das meist teu­er bezah­len: die sog. Roa­ming­ge­büh­ren, also die Kos­ten für die Daten­nut­zung im Aus­land, sind je nach Land und Anbie­ter hor­rend teuer. 

Oft gibt es Aus­lands-Daten­pa­ke­te, die man per SMS nach Ankunft zubu­chen kann. Bloss nicht, die 10 MB, die man für 14,99€ bekommt, sind nach dem ers­ten hal­ben Tag aufgebraucht!

Abhil­fe schafft eine ein­hei­mi­sche Pre­paid SIM-Kar­te oder eSIM, die für ein­fa­chen Inter­net­zu­gang sorgt. In Marok­ko hat man über­all guten Emp­fang und der Kauf einer Kar­te lohnt sich auf alle Fäl­le, denn das Daten­vo­lu­men ist viel preis­wer­ter als über den eige­nen Anbieter.

Mit einer marok­ka­ni­schen SIM-Kar­te sind Sie mobil unter­wegs, d. h. Sie haben auch im Souk Inter­net-Emp­fang und kön­nen nach dem Weg zurück zum Hotel googeln. 

Wie gut das funk­tio­niert, ist immer ein wenig Glücks­sa­che, denn in der Medi­na ist nicht jede klei­ne Gas­se digi­tal erfasst, aber die gro­be Rich­tung lässt sich her­aus­fin­den und gibt einem ein Gefühl der Sicherheit. 

mobiltelefon mit sim karte marokko

Was sind die Nachteile einer einheimischen Telefonkarte in Ihrem Marokko-Urlaub?

Sie sind unter Ihrer nor­ma­len Tele­fon­num­mer nicht mehr zu errei­chen. Punkt.

Was ja eigent­lich auch ein Vor­teil ist, denn ers­tens sind Sie im Urlaub und zwei­tens erspart das Ihnen oder dem Anru­fer hohe Kos­ten für ein Auslandstelefonat. 

Aber es muss Ihnen eben bewusst sein, das Sie nicht mehr erreich­bar sind und Sie soll­ten bei Bedarf vor­her alle wich­ti­gen Per­so­nen dar­über infor­mie­ren. Auch per SMS sind Sie nicht mehr zu erreichen. 

Wei­ter­hin erreich­bar wie gewohnt sind Sie über Mes­sen­ger-Diens­te wie Whats­app. Damit kön­nen Sie pro­blem­los tele­fo­nie­ren (sogar kos­ten­los) und Nach­rich­ten schreiben.

Ein wei­te­rer Nach­teil macht sich bemerk­bar, wenn Sie die SMS zur Zwei-Fak­tor-Auto­ri­sie­rung  benö­ti­gen. Wenn Sie also z.B. online eine Bank­über­wei­sung täti­gen möch­ten und sie zur Frei­ga­be eine SMS erhal­ten, müs­sen Sie vor­her die SIM-Kar­te wech­seln oder bei der eSim das Pro­fil wechseln.

Wie kaufe ich eine SIM-Karte am Flughafen in Marokko?

Wer in Mar­ra­kesch ankommt, kann noch im Flug­ha­fen, nach allen Kon­trol­len direkt vor dem Ver­las­sen des Gebäu­des, eine SIM-Kar­te erwer­ben. Zur Aus­wahl ste­hen die Anbie­ter Oran­ge, Inwi und Maroc Telekom. 

Mehr zur Ankunft am Flug­ha­fen Mar­ra­kesch erfah­ren Sie in unse­rem Blog­post: Ankunft in Mar­ra­kesch: Die bes­ten Insi­der-Tipps.

Auch an den ande­ren Flug­hä­fen in Casa­blan­ca, Rabat oder Aga­dir fin­det man die ent­spre­chen­den Anbie­ter und es ist wirk­lich viel ein­fa­cher und schnel­ler, die Kar­te gleich am Flug­ha­fen zu kau­fen als hin­ter­her in einem Laden in der Stadt.

sim karte kaufen flughafen marrakesch
Tele­fon­kar­ten­an­bie­ter am Flug­ha­fen Marrakech-Menara

Die Anbie­ter unter­schei­den sich kaum im Ange­bot. Ich gehe immer zu Inwi, weil mei­ne Toch­ter vor Jah­ren das Lila so toll fand und woll­te, dass ich dort mei­ne Kar­te kau­fe. Die Macht der Gewohn­heit, neh­me ich mal an. 

Aber es ist wirk­lich egal, zu wel­chem Anbie­ter Sie gehen. 

Meist muss man ein wenig anste­hen, dann wird man gefragt, wie­viel Giga­byte Daten­vo­lu­men man möch­te. 20 Giga­byte kos­ten aktu­ell 200 Dir­hams, Euro wer­den jedoch auch genom­men. Um die Kar­te zu kau­fen, muss man sei­nen Rei­se­pass vor­zei­gen, der gemein­sam mit der Kar­te kopiert wird. Man wird auf­ge­for­dert, der Mit­ar­bei­te­rin sein ent­sperr­tes Han­dy zu geben. Sie nimmt die SIM-Kar­te her­aus, macht die neue SIM-Kar­te hin­ein und akti­viert die Kar­te. Die alte Kar­te wird mit Tesa auf die Plas­tik­kar­te, in der die marok­ka­ni­sche SIM-Kar­te kommt, geklebt und Ihnen gemein­sam mit Ihrem Tele­fon aus­ge­hän­digt. Schon fertig. 

Falls Sie die SIM-Kar­te ent­sper­ren wol­len: der Code lau­tet 0000, solan­ge Ihnen nichts ande­res gesagt wurde.

So ein­fach sind Sie mobil in Marok­ko unter­wegs. Selbst in den Sand­dü­nen im Erg Che­ga­ga hat man wun­der­ba­ren Emp­fang und 20GB rei­chen nor­ma­ler­wei­se locker für eine Woche Urlaub aus.

Wenn Sie es am Flug­ha­fen ver­passt haben, eine SIM-Kar­te zu kau­fen, fra­gen Sie am bes­ten in Ihrem Hotel nach Hil­fe beim Kauf der SIM-Karte. 

Wenn Sie die Kar­te auf­la­den möch­ten, dann kön­nen Sie das in einem der klei­nen Kram-Läden machen, die es in fast jeder Ort­schaft gibt. Wich­tig ist, dass da ein Schild Ihres Tele­fon­an­bie­ters zu sehen ist. 

Aller­dings stellt sich das Pro­blem, dass Sie den ara­bi­schen Anwei­sun­gen zur Akti­vie­rung nicht fol­gen kön­nen, denn Sie müs­sen das Gut­ha­ben tele­fo­nisch freischalten. 

Der Ver­käu­fer wie­der­um kann Ihnen die Kar­te nicht akti­vie­ren, da er sich mit Ihrem Han­dy nicht aus­kennt und die Spra­che dar­auf nicht versteht.

sim karte kaufen inwi laden in marrakesch

Ich habe das Pro­ze­de­re ein paar Mal gewagt — es waren jedes­mal min­des­tens 10 Leu­te invol­viert, das Pala­ver war groß, mein Han­dy wur­de an so vie­le hilfs­be­rei­te Men­schen wei­ter­ge­reicht, dass ich den Über­blick ver­lo­ren habe und funk­tio­niert hat das Gan­ze nur in der Hälf­te der Fäl­le. Aber ja, manch­mal war es auch erfolgreich. 

Fazit: Am Flug­ha­fen ken­nen sich die Mit­ar­bei­te­rin­nen der Betrei­ber­ge­sell­schaf­ten bes­tens aus, da sie ja den gan­zen Tag nichts ande­res machen, und somit ist das auch der bes­te Ort, um eine Tele­fon­kar­te zu kaufen.

Wie kaufe ich eine eSIM in Marokko?

Viel ein­fa­cher zu hand­ha­ben als eine her­kömm­li­che SIM-Kar­te ist dage­gen die eSIM: Sie kön­nen bequem von zu Hau­se vor­ab eine eSIM für Marok­ko online kau­fen*, per QR-Code akti­vie­ren, fertig. 

Geht auch abends im Hotel, wenn Sie mer­ken, dass Sie ohne Netz nicht zurecht­kom­men und kurz­ent­schlos­sen doch noch Inter­net­zu­gang haben wollen.

Wie funktioniert eigentlich eine eSIM?

Ihr Mobil­te­le­fon benö­tigt eine SIM-Kar­te, die eigent­lich ein Com­pu­ter­chip ist, um für den Tele­fon­an­bie­ter erkenn­bar zu sein und um auf Ihrem Gerät Tele­fo­nie und Inter­net-Zugang bereit zu stel­len. Die Daten, die mit Ihrem Ver­trag ver­knüpft sind, sind auf der Kar­te gespeichert.

Was ist eine eSim?

Eine eSIM ist eine fest im Gerät ver­bau­te SIM-Kar­te und kann nicht aus­ge­tauscht wer­den. Das „e“ in eSIM kommt vom eng­li­schen Wort embedded = ein­ge­bet­tet. Die eSIM ent­hält die glei­chen Daten zu einem Tele­fon­ver­trag wie eine kon­ven­tio­nel­le SIM-Kar­te, aller­dings kön­nen die Daten auf der Kar­te geän­dert wer­den und damit kann eben auch der Tele­fon­an­bie­ter gewech­selt werden.

Die Daten eines Tele­fon­ver­tra­ges oder einer Pre­paid-Kar­te kön­nen bequem per QR-Code ein­ge­le­sen wer­den, ohne dass eine Kar­te phy­sisch aus­ge­tauscht wer­den muss.

Das macht die Nut­zung einer eSIM für Rei­sen­de so inter­es­sant. Mit dem Ein­scan­nen des QR-Codes soll­te die neue Ver­bin­dung ste­hen, ganz schnell und einfach! 

Neben­bei wird noch jede Men­ge Plas­tik­müll ver­mie­den, denn die bis­her genutz­te klei­ne Nano-SIM-Kar­te kommt ja immer in einer kre­dit­kar­ten­gro­ßen Plas­tik­kar­te daher.

Riad Selouane ist ein liebevoll geführtes Gästehaus unter deutscher Leitung mit Top-Bewertungen und 6 Zimmern in bester Lage in der alten Medina - perfekt für Ihren Urlaub in Marrakesch.

Auf der Suche nach einem Hotel in Marrakesch?

Bes­te Lage in der Medi­na, Früh­stück inklu­si­ve, eine Oase der Ruhe inmit­ten der Souks: das Riad Seloua­ne ist die idea­le Adres­se für Ihren Städtetrip!

Wie nutzt man eine eSIM? 

Die Schnellversion:

eSIM kau­fen*, QR-Code scan­nen, fertig.

Die ausführliche Erklärung:

Wenn Sie sich mit einer eSIM nicht aus­ken­nen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Ist Ihr Mobil­te­le­fon eSIM-fähig?
    Schon vor der Rei­se soll­ten Sie che­cken, ob Ihr Mobil­te­le­fon eSIM-fähig ist: neue­re iPho­nes sind eSIM-fähig, eben­so aktu­el­le Gerä­te von Sam­sung und vie­le Tablets oder Smart­wat­ches.
    Wenn Ihr Gerät eSIM-fähig ist, wer­den die glei­chen Spe­zi­fi­ka­tio­nen Ihres Ver­tra­ges wie bei einer nor­ma­len SIM-Kar­te benutzt. Es macht für den Ver­trag kei­nen Unter­schied, wel­che Kar­te — SIM-Kar­te oder eSIM — Sie nutzen.
  2. Die eSIM-Funk­ti­on frei­schal­ten
    Wenn Sie bis­her eine SIM-Kar­te nut­zen, müs­sen Sie bei Ihrem Tele­fon­an­bie­ter den Wech­sel auf die eSIM anfra­gen oder frei­schal­ten. Oft geht das im Log­in-Bereich Ihres Kun­den­kon­tos. Hier kommt es auf Ihren Tele­fon­an­bie­ter an, wie das genau funktioniert.
  3. Die eSIM akti­vie­ren
    Dann müs­sen Sie in Ihrem Smart­phone in den Ein­stel­lun­gen im Bereich Mobil­funk die Funk­ti­on eSIM akti­vie­ren oder kon­ver­tie­ren. Sobald die eSIM akti­viert wur­de, ent­fer­nen Sie die SIM-Kar­te, die Sie jetzt nicht mehr benö­ti­gen. 
    Wenn die eSim in Ihrem Smart­phone akti­viert ist,  wer­den ver­schie­de­ne eSIM-Pro­fi­le ange­legt. Das ers­te Pro­fil wird Ihr nor­ma­ler Tele­fon­ver­trag sein, den Sie in Ihrem Hei­mat­land nutzen.
  4. QR-Code ein­le­sen
    Vom Anbie­ter der eSIM bekom­men Sie nach dem Kauf einen QR-Code, der mit der Kame­ra des Smart­phones ein­ge­scannt wird. Die Bereit­stel­lung der eSIM erfolgt dann auto­ma­tisch auf dem Gerät, bzw. die Anwei­sun­gen erfol­gen direkt auf dem Bild­schirm. Alter­na­tiv kann der Akti­vie­rungs­code auch manu­ell ein­ge­ge­ben wer­den.
    Dann sind Sie mit dem Inter­net ver­bun­den und mobil unterwegs.

Wenn Sie im Urlaub eine eSIM kau­fen und akti­vie­ren, wird Ihr bis­he­ri­ges Pro­fil aus­ge­schal­tet und das neue Pro­fil akti­viert. Wenn Sie nach dem Urlaub wie­der heim­keh­ren, müs­sen Sie nur Ihr nor­ma­les Pro­fil wie­der akti­vie­ren. Et voi­là — ganz einfach!

Wenn Sie eine eSIM auf einer Smart­watch akti­vie­ren wol­len, benö­ti­gen Sie in der Regel ein mit der Smart­watch ver­bun­de­nes Smart­phone, das die Daten auf die Uhr überträgt.

Ein eSIM-Pro­fil kön­nen Sie meist auch im Kun­den­be­reich Ihres Anbie­ters ein­ge­ben und von Ihrem Gerät aus down­loa­den. Dazu benö­ti­gen Sie die sog. EID, das ist die ein­deu­ti­ge Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer des Chips. Die­se fin­den Sie im Menü Ein­stel­lun­gen Ihres Mobilfunkgerätes.

Die Akti­vie­rung einer eSIM hat nicht nur für Rei­sen­de eini­ge Vorteile: 

Neben der Nut­zer­freund­lich­keit beim Anbie­ter­wech­sel kann der kom­plet­te Ver­zicht auf die Steck­kar­te die Smart­phones in Zukunft wohl schlan­ker und leich­ter machen und wei­te­re Nut­zun­gen wie eine Online-Aus­weis­funk­ti­on bie­ten. Auch wenn Sie ein neu­es Han­dy kau­fen, aber Ihren bestehen­den Mobil­funk­ver­trag behal­ten wol­len, erleich­tert die eSIM den Über­trag der Daten und ist vor allem ohne War­ten auf den Post­ver­sand einer neu­en SIM-Kar­te möglich.

Wir emp­feh­len, gera­de wenn Sie die eSim das ers­te Mal nut­zen, bereits daheim vor Ihrem Urlaub die dafür not­wen­di­gen Funk­tio­nen in Ihrem Mobil­te­le­fon und bei Ihrem Tele­fon­an­bie­ter zu akti­vie­ren. Sie kön­nen Ihre eSim für Marok­ko vor­ab bequem über Gety­our­gui­de* bezie­hen, instal­lie­ren und bei Ankunft, noch im Flug­zeug, das eSim-Pro­fil für Marok­ko zu akti­vie­ren. So sind Sie in Ihrem Marok­ko-Urlaub bequem mobil unterwegs!

olive twig light 200

Sie suchen mehr Info über Marrakesch?

Besu­chen Sie unse­ren Rei­se­füh­rer, um mehr über die rote Stadt zu erfahren!

Marrakesh Travel Guide Riad Selouane

Nach oben scrollen